Was ist ein Hardgainer

Als Hardgainer werden im Bodybuilding die Kraftsportler bezeichnet, welche es aufgrund eines verschlechterten Stoffwechselkreislaufs nur schwer schaffen an Muskeln zuzulegen. Die Ursachen dafür sind zahlreich. Häufig ist diese Störung jedoch auf Schilddrüßenprobleme zurückzuführen. Daneben können auch genetische Ursachen sowie zuviel Alkohol und Nikotinkonsum Schuld haben. Abhilfe schafft das Einführen eines Ernährungsplans sowie eine Optimierung des Trainingsplans.

Der richtige Ernährungsplan für einen Hardgainer

Um den Appetit zu steigern sollten die Mahlzeiten auf 6-8 Einheiten pro Tag verteilt sein.
Morgens: sollten viele Kohlenhydrate verzehrt werden, um über den Tag hinweg mit genügend Energie versorgt zu sein. Die meisten Hardgainer empfehlen eine Mischung aus Haferflocken und Magerquark. Dazu noch Bananen und Kakao beimischen, und schon ist das Frühstück fertig.
Für Zwischendrin: Um regelmäßig auch bei der Arbeit und in der Schule Energie aufzunehmen, eignen sich Eiweißshakes sehr gut. Gerade für Hardgainer sind Weight Gainer Proteine zu empfehlen, da diese neben den Aminosäuren auch noch Kohlenhydrate enthalten. Desweiteren sind für Hardgainer BCAA's wie Blue Anabol 2 zu empfehlen.

Mittags: Auch hier sollte viel Energie aufgenommen werden, vermischt mit ein wenig Protein. Von Vorteil ist der Verzehr von Fleisch mit Kartoffeln oder Nudeln als Beilage.
Abends: Am abend benötigt der Körper viel Protein, um über die Nacht hinweg Muskelfleisch aufbauen zu können. Zu empfehlen sind neben Nüssen oder Magerquark auch Eiweißshakes oder Aminosäurekapseln.

Ein Trainingsplan für einen Hardgainer

Der Trainingsplan eines Hardgainer sollte überwiegend aus Kraftsport bestehen. Um nicht zu viel Energie zu verlieren werden meist wenig Wiederhohlungen mit viel Gewicht empfohlen. Von Ausdauersport und übermäßigem Aufwährmen auf dem Laufband etc. ist abzusagen, da auch hier zu viel Energie verbrannt wird. Zudem sollte der Hardgainer unbedingt alle Muskelgruppen trainieren, um einen maximalen Aufbau der Muskelmasse zu erhalten.